Ultraschall

Bei der Mikrodermabrasion handelt es sich um eine kontrollierte, mechanische Abtragung der oberen Hautschichten mit kleinen Kristallen (Aluminiumoxid, Salz, mikrofeiner Sand). Die Kristalle werden mit hoher Geschwindigkeit auf die Haut gestrahlt und wieder durch ein Vakuum abgesaugt. In seinen Grundzügen entspricht dieses Verfahren dem Sandstrahlen. Behandelt werden mit dieser Methode der Hautabschleifung ohne chemische Wirkstoffe:

Faltenbildung im Gesicht und an Hals/Dekolleté
Narben
Pigmentstörungen
Verhornte Hautstellen
Dehnungsstreifen (z. B. nach der Schwangerschaft)
Hautunreinheiten
Große Poren

Mithilfe einer Mikrodermabrasion kann die Neubildung der Zellen unserer Haut angeregt werden. Ebenso kann die Mikrozirkulation der Zellen gesteigert werden, wodurch letztendlich auch die Wiederherstellung einer intakten Hornschicht gefördert wird. Bei einer Anwendung mit der Mikrodermabrasion können die auf die Haut gebrachten Wirkstoffe viel intensiver wirken, daher kann die Zellbildung normalisiert werden und insgesamt die komplette Zellmatrix von dieser Art Peeling profitieren.

Mit Ultraschall werden Wirkstoffe in höherer Konzentration in die Haut eingearbeitet und die Kollagenproduktion wird angeregt. Durch die Beschallung der Haut können Wirkstoffe in tiefe Hautschichten eingeschleust werden. Die Hautzellen sind wieder in der Lage mehr Feuchtigkeit aufzunehmen und zu speichern. Abhängig von Frequenz und Stärke wirken die Ultraschallwellen unterschiedlich tief im Gewebe. So können auch tiefere Hautregionen wie das Unterhautfettgewebe erreicht werden.

Wirkung und Ziele:

– die Wirkstoffaufnahme wird gefördert
– Kollagen -und Elastinbildung wird gefördert
– das Bindegewebe wird gestrafft
– der Hautstoffwechsel wird aktiviert
– die Lymphzirkulation wird beschleunigt
– die Durchblutung wird gefördert
– die Muskeln werden gelockert

Preise

  • Ultraschall
    20 min 29€